Vorsorge

Die gynäkologische Vorsorgeuntersuchung dient dem Ausschluss und der Früherkennung von Krankheiten der Brust und des Unterleibs.

Hierzu gehören folgende Kassenleistungen: 

 

  • Untersuchung der weiblichen Genitalien
  • Tastuntersuchung von Brust und Achselhöhlen (ab dem 30. Lebensjahr )
  • Zytologische Abstrichentnahme 
  • HPV-Abstrich ab dem 35. Lebensjahr  
  • Darmkrebs-Screening (ab dem 50. Lebensjahr)
  • HPV-Impfung (bis zum 17. Lebensjahr)

 

Zusätzlich zu den Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen bieten wir folgende ergänzende Untersuchungen an:

 

  • Ultraschall der Brust
  • Ultraschall der Organe des kleinen Beckens (Gebärmutter, Eierstöcke, Blase)
  • HPV-Abstrich vor dem 35. Lebensjahr 
  • Thin-Prep-Test (zytologischer Abstrich)

Schwangerschaft

Wir bieten Ihnen eine umfassende und hochmoderne Schwangerschaftsbetreuung an:

Regelmäßige Kontrolle von Blut, Urin, Blutdruck, Gewicht und - ab der 28. Schwangerschaftswoche - der kindlichen Herztöne.

9. - 12. SSW: Ultraschalluntersuchung I (Ultraschall-Screening I), Blutuntersuchungen (Blutgruppe, Antikörper, Rötelntiter, Lues, Hepatitis B, ggf. HIV), Chlamydientest.

19. - 22. SSW: Ultraschalluntersuchung II (Ultraschall-Screening IIa oder IIB).

ab 25. SSW: Diabetesscreening (reduzierter Glucose-Toleranztest) mit einer Blutabnahme.

29. - 32. SSW: Ultraschalluntersuchung III (Ultraschall-Screenings III), Kontrolle der Hepatitis B und weiterer Antikörper im Blut. Anti-D-Prophylaxe bei rhesus-negativen  Schwangeren

Individuelle Gesundheitsleistungen (iGeL): Ersttrimesterscreening, NIPT, Streptokokken-B-Test, Zytomegalietest, Toxoplasmosetest, zusätzliche Ultraschalluntersuchungen

Im Bedarfsfall bietet der Spezialist für Pränatalmedizin Prof. Dr. Scharf direkt in unserem Praxiszentrum weiterführende, spezielle Untersuchungen des ungeborenen Kindes an. 

Verhütung

Wir informieren Sie differenziert über alle modernen Verhütungsmethoden und erstellen gemeinsam mit Ihnen einen individuell auf Sie zugeschnittenes Verhütungskonzept

Mögliche Verhütungsmittel:

  • Natürliche Maßnahmen zur Verhütung
  • Chemische Verhütungsmittel 
  • Mechanische Verhütungsmethoden
  • Hormonelle Verhütung
  • Postkoitale Verhütung („Pille danach“)
  • Sterilisation

Kinderwunsch

Sie planen Nachwuchs? Wir informieren und begleiten Sie auf diesem Weg (Optimierung der Voraussetzungen, schwanger zu werden wie Lebensstil, Ernährung, Impfschutz, Vitamine, Folsäureprophylaxe, ggf. weiterführende medizinische Diagnostik).



Wechseljahre - Menopause

Belastende Begleiterscheinungen der Wechseljahre müssen nicht sein! Wir erstellen Ihnen einen auf Sie und Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Behandlungsplan!